Daniel Günther zum Ausgang der Landtagswahl in Bayern

14.10.2018

Zum Ausgang der Landtagswahl in Bayern erklärt der CDU-Landesvorsitzende Daniel Günther:

„Das Abschneiden der CSU bei der Landtagswahl in Bayern ist ein herber Schlag. Mit dem Ergebnis können wir als Union nicht zufrieden sein. Bayern wurde in den vergangenen Jahren erfolgreich regiert. Trotzdem muss die CSU massive Verluste verkraften und kann nur noch in einer Koalition weiterregieren.

Die Umfragen zeigen, dass in erster Linie landespolitische Themen wahlentscheidend waren. Die CSU hat mit ihrer konfrontativen Art Politik zu machen, Probleme zu dramatisieren und keine Lösungen anzubieten, viele gerade wertkonservative Wähler verschreckt und damit die eigene Wählerschaft gespalten. Dabei hat die CSU einen großen Anteil daran, dass es in den vergangenen Wochen keinen Rückenwind aus Berlin gab.

Alle drei Koalitionspartner im Bund müssen die richtigen Schlüsse aus der Wahl in Bayern ziehen. Die Menschen interessiert heute nicht mehr, wer sich in welchem Detailpunkt durchgesetzt hat. Statt dessen wird honoriert, wenn wir uns auf die Bewältigung der großen Herausforderungen konzentrieren und die Bundesregierung schlicht ordentliche Arbeit leistet“, so Daniel Günther

Verantwortlich:
Max Schmachtenberg
Pressesprecher
Sophienblatt 44-46
24114 Kiel
Tel.: 0431 66099-28
Fax: 0431 66099-88
max.schmachtenberg [at] cdu-sh.de