Corona - Sicherheit

  • Wiedereröffnung von Einzelhandelsgeschäften unter Auflagen (u.a.: 1 Person je 10 m², Vereinzelung vor dem Eingang, Kontrollpersonal).
  • Das Tragen einer Mund-Nasen-Maske wird empfohlen. Diese ist ab 29. April 2020 verpflichtend beim Einkauf unf bei Nutzung des ÖPNV.
  • Die Städte und Gemeinden stellen sicher, dass es in Fußgängerzonen und Einkaufsstraßen in ihrem Gebiet nicht zu Menschenansammlungen kommt und dass Mindestabstände eingehalten werden können. Zugangsbeschränkungen und andere Maßnahmen können vorgenommen werden.

Für soziale Kontakte gilt:

  • Der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist nur allein, in Begleitung von im selben Haushalt lebenden Personen und Personen gestattet, die einem weiteren gemeinsamen Haushalt angehören.
  • Kontakte zu anderen Personen sind auf ein absolut notwendiges Minimum zu reduzieren und es ist, wo immer möglich, ein Mindestabstand von mindestens 1,5 Metern einzuhalten.
  • Die oben genannten Einschränkungen gelten nicht für Reisen zu oder für Zusammenkommen von Ehegatten, Geschiedenen, eingetragene Lebenspartnern, Lebensgefährten, Geschwistern und in gerader Linie Verwandten. Die Teilnehmerzahl eines solchen Zusammenkommens im privaten Raum sowie entsprechender Zusammenkünfte im öffentlichen Raum darf insgesamt zehn Personen nicht übersteigen. Ausnahmsweise ist bei Haushalten mit mehr als zehn Personen die Zahl der tatsächlichen Mitglieder des Haushalts maßgeblich.